Auf Einladung des Kreisheimatpflegegremiums Borken war Dr. Silke Eilers, Geschäftsführerin des Westfälischen Heimatbundes e.V.  (WHB), am 06.02.2019 für eine Informationsveranstaltung zu Gast im kult Westmünsterland in Vreden.
 

Kreisheimatpflegerin Christel Höink und der stellvertretende Kreisheimatpfleger Alois Mensing sowie die kult-Leiterin Corinna Endlich begrüßten rund 50 Vertreter/innnen von 20 Heimatvereinen aus dem Kreis Borken. Dr. Eilers berichtete unter anderem über das Konzept des WHB-Themenjahres 2019 "Heimat für Kinder und Jugendliche".
 

Der Heimat- und Altertumsverein der Vredener Lande e.V. traf Frau Dr. Eilers am Rande der Veranstaltung. Sandra Lentfort, Petra Depenbrock und Guido Leeck vom Vorstand des Vereins dankten Frau Eilers für ihren Besuch in Vreden und berichteten von den diversen Aktivitäten des Vereins, die auch Kinder und Jugendliche mit einbinden. So zum Beispiel auch von den gemeinsamen Buchprojekten, die mit Schülern und Studierenden durchgeführt wurden.

Als Kostprobe überreichte der Vorstand Frau Eilers die aktuellsten Bücher aus der Schriftenreihe der Beiträge des Heimatvereins Vreden zur Landes- und Volkskunde sowie die Film-DVD "Adel-Bauern-Roboter".

 

Dr. Silke Eilers, seit dem 1. August 2017 Geschäftsführerin des WHB, stellt in der Informationsveranstaltung den Westfälischen Heimatbund mit seinen verschiedenen Serviceangeboten vor.

Der WHB, der 2015 sein 100-jähriges Bestehten beging, versteht sich als Sprachrohr und Dienstleister in der ehrenamtlichen Heimatarbeit für seine rund 550 Mitgliedsvereine mit rund 130.000 Mitgliedern.
Im Kreis Borken sind 40 der 48 Heimatvereine dem WHB angeschlossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

v.l.n.r.:
Petra Depenbrock, Guido Leeck,
Dr. Silke Eilers, Sandra Lentfort